© Rainer König
© Rainer König
© Rainer König
© Rainer König
© Rainer König
© Rainer König
© Rainer König
© Rainer König
© Rainer König
© Rainer König
© Rainer König
© Rainer König
© Rainer König
© Rainer König

BERLINISCHE FRAGMENTE       Fotografien von Rainer König

27.02.2015 bis 23.04.2015

verlängert bis zum 05.06.2015

Geöffnet am 1. Mai 2015


Konzept von Marc Barbey und Antonio Panetta

Kuratiert von Antonio Panetta

 

Vernissage am Do. 26.02.2015 von 18 bis 21 Uhr, um 19 Uhr spricht Janos Frecot.

 

Rainer König, Jahrgang 1926, war 25 Jahre Professor für Ausstellungsgestaltung und Fotografie an der HDK (heute UDK) in Berlin. König lebt in Berlin und sein fotografisches Schaffen reicht bis in die frühen fünfziger Jahre zurück.


Mit seinen Berlin-Bildern dokumentiert Rainer König die Veränderung des urbanen Raumes. Dabei steht weniger die Stadt als Lebensraum, sondern vielmehr als architektonischer Körper im Mittelpunkt. Zahlreiche Aufnahmen von Häusern, Ruinen, Monumenten und vor allem architektonische Details von Fassadenschmuck, Türklinken, Geländern oder Treppen fügen sich gleichsam zu der Inventarisierung eines Zustandes der Stadt zusammen. Der Mensch ist hier nunmehr durch seine Spuren präsent.


Königs Fotografien zeichnen sich durch einen architektonischen Blick aus, bisweilen ließe sich zudem von dem Blick eines Schmuckmachers sprechen, der bei der Kreation eines ganzen Ensembles die Details nie aus dem Auge verliert.


Rainer König hat kurz nach Ihrem Tod das Haus von Hannah Höch fotografiert.

 

Einige seiner Bilder könnten der Subjektive Fotografie zugeschrieben sein.

 

Viele weitere Themen wurden von Rainer König fotografiert unter anderem auch einige Schleusen wo sehr starke Bilder entstanden sind.

 

Die sehr genaue und klassische Komposition der Bilder, die Perfektion der Abzüge und die akribische Archivierung und Beschriftung des Werkes sind weitere wichtige Merkmale dieser Arbeit, die  noch nie ausgestellt worden ist.

 

Rainer König hat in den frühen 00er Jahre eine Schenkung über 500 Bilder seines Werkes an die Berlinische Galerie gemacht.

 

Die Ausstellung Rainer König Fotografien wird von einem Veranstaltungsprogramm flankiert, bei dem sich Fotografie-Interessierte austauschen können.

Katalog der Ausstellung herausgegeben von der Collection Regard

Mit einem Text von Janos Frecot

Deutsch/ English

Softcover/ 45 S/W Abbildungen/ 48 Seiten 

BERLIN FRAGMENTE BERLIN FRAGMENTS Photographs Rainer König
Pressemitteilung Berlinische Fragmente - Rainer König
Pressemitteilung Collection Regard Raine
Adobe Acrobat Dokument 765.5 KB